Peter Lauer | "Kupp" Riesling Trockenbeerenauslese 2010 - Ayler Kupp

234,92 €*

Inhalt: 0.375 Liter (626,45 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: V10062
Produktinformationen "Peter Lauer | "Kupp" Riesling Trockenbeerenauslese 2010 - Ayler Kupp"

Die Rieslinge sind außergewöhlich hochgradig. Die sauberste Botrytis seit Jahrzehnten, gestattet es uns Auslesen und Trockenbeerenauslesen in einer nie zuvor gekannten Qualität und Fülle auszubauen – unsterbliche Weine da mit genügend Säure für die nächsten 50 Jahre ausgestattet. 

Der 2010er Jahrgang ist ein Jahrgang der kleinen Flaschen. Diese Trockenbeerenauslese mit dem Titel "KUPP" aus dem Jahrhundertjahrgang übertrifft wirklich alles! Ein edler Tropfen für einen ganz besonderen Moment!

Hersteller "peter lauer"

Vom renommierte deutsche Weinführer "Gault & Millau" prämiert, wird das Weingut mit den Hauptlagen "Ayler Kupp" seit 1830 im Familienbesitz geführt.

Florian Lauer steht als Vertreter der neuen jungen Generation für Innovation an der Saar. Seit 2005 führt der studierte Agrar-Ökonom mit einem Önologie-Studium an der Ecole Nationale in Montpellier/Frankreich das Weingut seines Vaters fort. Florian Lauer hat durch seinen modernen Stil und seine innovativen Ideen auf der Grundlage modernen Weinbaus das elterliche Weingut zu neuer Blüte geführt: Auf unter 10 ha baut er konsequent ausschließlich Riesling an und zählt somit zur typischen neuen Generation junger Saarwinzer. Und das zahlt sich aus: 2014 produzierte er die beste Riesling Kollektion und wurde vom renomierten Weinkritiker Gault & Millau ausgezeichnet!

Seit 2013 ist Florian Lauer Mitglied des VDP - der Vereinigung deutscher Prädikatsweingüter.

Unser Tipp: Buchen Sie eine wirklich lehrreiche und informative Weinprobe bei Florian Lauer. Direkt am Weingut angegliedert, können Sie im Weinhotel "Ayler Kupp" übernachten und die Lauer-Weine in kulinarischem rahmen im Restaurant probieren.

 Frankfurter-Allgemeine-Zeitung-FAZ-Florian-Lauer

Bild: Artikel in der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) - Florian Lauer (09/2017)

 

175 Jahre Tradition in 5. Generation

 Seit 1830 wird Weinbau im Hause Könen/Lauer betrieben. Winzer Matthias Lauer heiratet 1904 die Tochter von Matthias Könen, übernimmt 1913 den Weinbaubetrieb und vergrößert ihn um seine Weinberge. 1906 wird Peter Lauer (I) geboren. Nach dem Besuch der Ausbildung zum Rebenveredler übernimmt er 1938 das Weingut und führt es in Ayl durch die unruhigen Zeiten der NS-Herrschaft. Nach den Wirren des Krieges wird 1949 Peter Lauer (II) geboren.

1956 erfährt das Weingut Peter Lauer eine entscheidende Erweiterung: Durch den Kauf des rennomierten Weingutes Notar Tappen-Mungenast/Saarburg wird das Produktionspotential in den sehr guten Parzellen “Neuenberg” und “Untersten Berg” in der Ayler Kupp verbessert und erstmals um beste Flächen der Lage “Saarfeilser” bereichert. Erscheinungsbild und Kundenstamm des Weingutes waren in den Folgejahren stark durch diesen Kauf geprägt.

Denn der Vertrag beinhaltet die Verpflichtung zur lebenslangen Fortführung des Mungenast-Etiketts für die Weine der entsprechenden Parzellen Ayler Kupp (dem “Unterstenberg”) und des Saarfeilsers. Paralell dazu wurden die übrigen Weine mit dem Lauer Etikett verkauft. 1973 übernimmt Peter Lauer (II) nach der Meisterprüfung das Weingut mit Rebflächen in besten Lagen. Seit 2006 arbeiten Vater Peter und Sohn Florian gemeinsam in Weinberg und Keller.

Aktuelle Auszeichnungen

„Deutsche Spitze“ Gault&Millau 2020

Vereinigung VDP
Inhaber Florian Lauer
Kellermeister Peter & Florian Lauer
Gründungsjahr 1830
Flaschen/Jahr 30.000-80.000
Lagen

Ayler Kupp,

Ayler Schonfels,

Schodener Saarfels

Weinbaugebiet Fläche 9,5 ha
Rebsorten Riesling
Hersteller-Website aufrufen
AP-Nummer: 3501074/23/11
Alkohol in %: 6
Lage: Ayler Kupp
Qualität: Trockenbeerenauslese
Rebsorte: Riesling
Süßegrad: edelsüß
Verschluss: Naturkorken
Zusatzstoffe: Sulfit

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


June 1, 2017 08:32

Bomben Jahrgang!

Ich durfte diesen Tropfen vor ein paar Jahren probieren (ein kleines Gläschen) und ich muss sagen, der 2010er Jahrgang hat seinen guten Ruf verdient und dieser Wein ist sicher einer der besten unter den edelsüßen. Ein echtes Kunstwerk von der Saar!

Zubehörartikel

Piedmont | Riesling Spätlese 2010 - Filzener Pulchen
Die Spätlese aus dem Jahrhundertjahrgang 2010: Ein wirklich unverkennbarer Tropfen, den sich Riesling-Fans sichern sollten. Piedmont-Weine zeichnet die Lage Filzener Pulchen aus, die sich im Alleinbesitz des Guts befindet.

Inhalt: 0.75 Liter (36,25 €* / 1 Liter)

27,19 €*
Tipp
Peter Lauer | "Feils" Riesling Trockenbeerenauslese 2010 - Feils
“So einen Jahrgang habe ich (seit 40 Jahren Winzer!) noch nicht erlebt. Ich wünschte ich könnte den Großvater fragen, ob er jemals (seit 1928) eine solche Fülle an langlebigen Topweinen geerntet hat.” Peter Lauer sen. im Oktober 2010   Die Besonderheit des Jahrgangs 2010 ist sicherlich neben einer atemberaubenden Qualität die geringe Erntemenge:   Das Aufeinandertreffen von 3 Faktoren haben in diesem Jahr dazu geführt, dass weniger als die Hälfte der normalen Ernte eingefahren werden konnte.   -Schlechtes Blühwetter im Frühjahr, die Trauben sind stark verrieselt und somit sehr lockerbeerig und luftig, was der Qualität zur Gute kommt. -Viel Regen in kurzer Zeit lässt im Spätsommer die Beerenhäute porös und rissig werden, einige platzen während des starken Regens Anfang September auf. Drei warme Oktoberwochen mit trockenem Wind entziehen den aufgeplatzten Beeren zum großen teil Wasser. Ein sauberes eintrocknen und rosinieren der Trauben ohne Botrytis folgt hierauf. -Die im Oktober geernteten Trauben besitzen sehr markige Beeren. Die physiologische Reife ist durch verholzte Kerne sichtbar, jedoch haben sich die Zellwände der Beeren nicht so stark aufgelöst wie sonst. Das Pressergebnis ist somit weniger gut: werden normalerweise bis zu 75% ausgepresst, konnten jetzt nur gut 50% aus den Trauben gewonnen werden, was nochmals die Mostmengen reduzierte.   Wir bewegen uns bei Parzellen mit alten Reben um die 10 hl/ha bis etwa 30 hl/ha in jüngeren Anlagen. Die Erträge liegen damit in Bereichen wie sie zu Beginn des 19. Jahrhunderts eingebracht wurden und unter ähnlichen Umständen wie diese damals legendären und weltberühmten Weine sind heute die 2010er entstanden. „1900 is back!“

Inhalt: 0.375 Liter (817,95 €* / 1 Liter)

306,73 €*
Tipp
Schloss Saarstein | Riesling Beerenauslese 2003 - Serriger Schloss Saarsteiner
Mit dieser Beerenauslese von 2003 hat Christian Ebert vom Schloss Saarstein ein Statement gesetzt! Runde Aromen die harmonisch ineinander Übergehen, eingehüllt von frischer Süße, Ein Dessertwein wie man ihn sich kaum besser vorstellen kann! Cremige Eleganz, feine Säure, die den Restzucker wunderbar einbindet. Die dezente Botrytisnote wirkt frisch und elegant, die Beeren waren Rosinenartig ohne echten Botriytsbefall.

Inhalt: 0.375 Liter (287,25 €* / 1 Liter)

107,72 €*
Neu
Peter Lauer | No. 16 - Riesling trocken 2020
Riesling, Saar und Schiefer, das ist der Stoff aus dem unser gehaltvoller Tisch-Wein gemacht ist. Frisch und animierend, gepaart mit feiner Frucht und Trinkvergnügen. Jahr für Jahr suchen wir hierfür die repräsentativsten Rieslingtrauben des Gebietes um einen typischen SaarRiesling auf Flasche zu ziehen, der seinem Namen Ehre macht.  CategoriesGutsweineTrockenBewertungPigott 90 / 100Wir haben einige Flaschen der ersten Füllung deses neuen Jahrgangs für Sie reserviert. Im trockenen und feinherben Bereich sind die Weine von Peter und Florian Lauer ausgezeichnet und mit Preisen prämiert. "Von den druckvollen, charakterstarken »Großen Gewächsen« über den halbtrockenen Stil mit etwas mehr Abrundung durch Restzucker bis zu den supersaftigen feinherben Weinen Stirn und Kern ist alles im Lot." (Gault&Millau Deutschland 2017). Florian Lauer trifft mit seinen Weinen den Nerv der Zeit. Ein Jungwinzer der Saar mit großer Zukunft!

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*