Peter Lauer | Faß 13 - Riesling VDP.Großes Gewächs 2019 - Feils

38,47 €*

Inhalt: 0.75 Liter (51,29 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: V10379
Produktinformationen "Peter Lauer | Faß 13 - Riesling VDP.Großes Gewächs 2019 - Feils"

Vor Urzeiten, als ein mächtiger Strom das Saartal bedeckte hinterlies das Wasser Sand, Kies und Steine. Die junge Saar hat sich in dieses alte Flussbett eingeschnitten und schuf den steilen Kieshang Feils. Diese Halbinsel, auf der Gabelung der Saar gelegen, ist mit alten Reben bestockt. Tief wurzeln sie, senkrecht dem Grundwasser entgegen ohne auf Fels zu treffen. Dieser besonders warme Weinberg, dessen Boden dem des Médoc ähnelt begeistert durch seine opulente Würze frischer Kräuter. Minze, ätherische Noten und Exotik vereinen sich zu einem Unikat des Saar Rieslings.

Hersteller "peter lauer"

Vom renommierte deutsche Weinführer "Gault & Millau" prämiert, wird das Weingut mit den Hauptlagen "Ayler Kupp" seit 1830 im Familienbesitz geführt.

Florian Lauer steht als Vertreter der neuen jungen Generation für Innovation an der Saar. Seit 2005 führt der studierte Agrar-Ökonom mit einem Önologie-Studium an der Ecole Nationale in Montpellier/Frankreich das Weingut seines Vaters fort. Florian Lauer hat durch seinen modernen Stil und seine innovativen Ideen auf der Grundlage modernen Weinbaus das elterliche Weingut zu neuer Blüte geführt: Auf unter 10 ha baut er konsequent ausschließlich Riesling an und zählt somit zur typischen neuen Generation junger Saarwinzer. Und das zahlt sich aus: 2014 produzierte er die beste Riesling Kollektion und wurde vom renomierten Weinkritiker Gault & Millau ausgezeichnet!

Seit 2013 ist Florian Lauer Mitglied des VDP - der Vereinigung deutscher Prädikatsweingüter.

Unser Tipp: Buchen Sie eine wirklich lehrreiche und informative Weinprobe bei Florian Lauer. Direkt am Weingut angegliedert, können Sie im Weinhotel "Ayler Kupp" übernachten und die Lauer-Weine in kulinarischem rahmen im Restaurant probieren.

 Frankfurter-Allgemeine-Zeitung-FAZ-Florian-Lauer

Bild: Artikel in der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) - Florian Lauer (09/2017)

 

175 Jahre Tradition in 5. Generation

 Seit 1830 wird Weinbau im Hause Könen/Lauer betrieben. Winzer Matthias Lauer heiratet 1904 die Tochter von Matthias Könen, übernimmt 1913 den Weinbaubetrieb und vergrößert ihn um seine Weinberge. 1906 wird Peter Lauer (I) geboren. Nach dem Besuch der Ausbildung zum Rebenveredler übernimmt er 1938 das Weingut und führt es in Ayl durch die unruhigen Zeiten der NS-Herrschaft. Nach den Wirren des Krieges wird 1949 Peter Lauer (II) geboren.

1956 erfährt das Weingut Peter Lauer eine entscheidende Erweiterung: Durch den Kauf des rennomierten Weingutes Notar Tappen-Mungenast/Saarburg wird das Produktionspotential in den sehr guten Parzellen “Neuenberg” und “Untersten Berg” in der Ayler Kupp verbessert und erstmals um beste Flächen der Lage “Saarfeilser” bereichert. Erscheinungsbild und Kundenstamm des Weingutes waren in den Folgejahren stark durch diesen Kauf geprägt.

Denn der Vertrag beinhaltet die Verpflichtung zur lebenslangen Fortführung des Mungenast-Etiketts für die Weine der entsprechenden Parzellen Ayler Kupp (dem “Unterstenberg”) und des Saarfeilsers. Paralell dazu wurden die übrigen Weine mit dem Lauer Etikett verkauft. 1973 übernimmt Peter Lauer (II) nach der Meisterprüfung das Weingut mit Rebflächen in besten Lagen. Seit 2006 arbeiten Vater Peter und Sohn Florian gemeinsam in Weinberg und Keller.

Aktuelle Auszeichnungen

„Deutsche Spitze“ Gault&Millau 2020

Vereinigung VDP
Inhaber Florian Lauer
Kellermeister Peter & Florian Lauer
Gründungsjahr 1830
Flaschen/Jahr 30.000-80.000
Lagen

Ayler Kupp,

Ayler Schonfels,

Schodener Saarfels

Weinbaugebiet Fläche 9,5 ha
Rebsorten Riesling
Hersteller-Website aufrufen
Alkohol in %: 13,0
Jahrgang: 2019
Lage: Feils
Preiskategorie: Ab-Hof-Preis
Qualität: VDP.Grosses Gewächs
Rebsorte: Riesling
Säure in g/l: 6,3
Süßegrad: trocken
Verschluss: Naturkorken
Zusatzstoffe: Sulfit

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehörartikel

Peter Lauer | Faß 15 "Stirn" - feinherb 2018 - Ayler Kupp
Der neue feinherbe Riesling aus dem Hause Peter Lauer trägt den Namen Stirn und wurde im Fass 15 gelagert. Füllfrisch vermarktet Vinolismus als erster Onlineshop den neuen Jahrgang.

Inhalt: 0.75 Liter (44,45 €* / 1 Liter)

33,34 €*
van Volxem | "Volz" Riesling GG 2017
Der „Volz“ war bis 1971 eine Einzellage, die heute Teil des Wiltinger Braunfels ist. In der Preußischen Lagenklassifikation von 1868 wurde dieser an den Scharzhofberg angrenzende Weinberg in der Klasse der privilegierten Lagen als Grand Cru geführt. Die 60 Jahre alten Reben dieser fantastischen Schiefersteillage schenken uns ein begeisterndes Feuerwerk aus mineralischer Expressivität und feinster fruchtreicher Eleganz. Der verrückt niedrige Ertrag von nur einer Handvoll perfekt reifer Trauben je Rebe bringt einen in seiner Textur außergewöhnlich klar konturierten, enorm ausdrucksstarken, großen Wein von bestechender Präzision hervor.

Inhalt: 0.75 Liter (46,37 €* / 1 Liter)

34,78 €*
%
Tipp
Neu
Probierpaket Peter Lauer
Ein Probierpaket mit sechs Weinen vom Weingut Peter Lauer aus Ayl. Alle Weine aus den letzten beiden Jahrgängen. Unser Einsteiger Paket von Saarweinen für Sie zusammengestellt. Erkunden Sie die Welt des Riesling. Gemeinsam mit unserem Partnerweingut Peter Lauer aus Ayl haben wir ein Paket aus 6 Weinen für Sie zusammengestellt.

75,50 €* 89,00 €* (15.17% gespart)
Peter Lauer | Faß 13 - Riesling VDP.Großes Gewächs 2018 - Feils
Ein Saar-Riesling das Seinesgleichen sucht: saftiger Kräuter-Note mit einem Hauch von Minze, ätherische Noten und Exotik vereinen sich zu einem Unikat des Saar-Riesling. Dirk Würtz lobt das Große Gewächs: „Die Ausgeburt an Saftigkeit und Trinkfluss ist, wieder einmal Lauer. Allen voran der FEILS. Süffig mit hohem Anspruch und großem Potenzial.“ (2018) sowie der Weinkenner ist überzeugt und vergibt hier 93/100 Punkte: „Der Feils hoch­mi­ne­ra­lisch mit einer Säu­re, die den Wein wie ein Laser­strahl durch­bohrt.“ (2018)   lage/weinberg: feils exposition: süd-süd-ost steigung: 65% reben: 60 Jahre alt boden: schiefer ertrag: 46 hl / ha ernte: mitte oktober

Inhalt: 0.75 Liter (51,84 €* / 1 Liter)

38,88 €*
van Volxem | "Goldberg" Riesling GG 2018 - Wawerner Goldberg
„Ein großer Wein ist immer das Spiegelbild seines Bodens!“ Diese alte französische Winzersweisheit vermittelt kaum ein anderer Wein so eindrucksvoll wie unser Wawerner Goldberg Riesling – Nomen est Omen. Elegant verschmilzt das salzige Mineral mit dem animierenden Duft von weißem Pfeffer. Nach einigen Minuten im großen Glas entströmt dem zunächst rauchig-kräuterig anmutenden Wein der zarte Duft von vollreifen Früchte wie Aprikosen, Mirabellen und saftigem Weinbergspfirsich. Dieser faszinierende Duft mündet in einem verführerischen, facettenreichen Spiel, das gemeinsam mit der seidig geschmeidigen Textur großen Wein mit langem Nachhall sinnlich erlebbar macht. Rebsorte: 100 % Riesling Ausbau: Holzfass, 10 - 11 Monate Alkohol: 12 % Vol. Säure: 6,9 g/l Restzucker: 6,6 g/l Weinbau: Naturnahe Bewirtschaftung Ertragsreduzierung, späte selektive Lese von Hand, Empfehlung: zu weißem Fleisch oder Solo Boden: Rotschieferböden mit Anteilen an Rhyolith bzw. Quarzporphyr vulkanischen Ursprungs Bewertung/Presse: General-Anzeiger Bonn, Christina Fischer, Caro Maurer, 10.09.2019 „(…)Weinkritiker aus aller Welt wieder in Wiesbaden und Berlin, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen von den Großen Gewächsen (GG) des Verbands der Prädikatsweingüter (VDP). Das GG ist der beste trockene Wein aus einer Großen Lage, die vom VDP und seinen 197 Mitgliedern nach burgundischem Vorbild festgelegt worden ist. Rieslinge von der Mosel: Ein Weingut übertrifft alle anderen, weil ihm die ganze Kollektion herausragend gelungen ist. Van Volxem von der Saar zeigt keine Schwäche, sondern nur starke Weine, bei denen sich der Scharzhofberger Pergentsknopp an die Spitze aller Moselweine setzt.“ Vinum Wineguide: 95 Punkte - 2017 Wawerner Goldberg Riesling GG (…) Die 2017er Serie setzt der 2016er noch eins drauf. Grund genug Roman Niewodniczanski zu unserem Winzer des Jahres auszurufen. Glückwunsch! Falstaff Wineguide: 92 Punkte - 2017 Wawerner Goldberg Riesling GG (…) Festes Säurerückgrat in einem seidigen, aber auch mineralisch fest gewirktem Gaumen, ungekünstelte Frische (…) intensiv mineralisch abklingend. Yves Beck (Buchautor und Weinjournalist): Helles Grüngelb. Die Mineralik und die Fruchtintensität prägen vom Anfang an das Bouquet und verdeutlichen ihre Identität. Der Gaumen ist filigran, rassig und spiegelt den fruchtigen Ausdruck und die Mineralik der Nase perfekt wider. Ein geschmacksvoller und lebhafter Botschafter der Saar, der bereits angegangen werden kann, aber auch über ein vielversprechendes Potenzial verfügt. 

Inhalt: 0.75 Liter (36,80 €* / 1 Liter)

27,60 €*