Forstmeister-Geltz Zilliken | Riesling Sekt Brut NATURE - Saarburger Rausch

21,90 €*

% 23,00 €* (4.78% gespart)
Inhalt: 0.75 Liter (29,20 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: V10458
Produktinformationen "Forstmeister-Geltz Zilliken | Riesling Sekt Brut NATURE - Saarburger Rausch"

Aus der weltbekannten Lage "Saarburger Rausch" stammt dieser einzigartige Sekt aus dem Hause Forstmeister Geltz Zilliken. Traditionelle Flaschengärung, handverlesene Trauben und das Handwerk der Winzerin des Jahres machen diesen Sekt zu einem der besten der Saarriesling Sekte.

Lobenberg: "Das warme Jahr 2015 brachte zwar vollreife, aromatische Trauben hervor, aber auch die Säurestruktur war brillant und knackig. Diese Kombination aus perfekt reifer Frucht und vibrierenden Säuren ist es, die diesen Jahrgang so großartig macht. Nach mehreren Jahren Hefelager in der Flasche wird der Sekt vom Rausch final degorgiert und kommt nun 2020 in den Verkauf. Die Nase zeigt die reife, warme Frucht eines brillanten Saarrieslings. Quitte, gelber Pfirsich, gelber Apfel, rassig und frisch schon im Duft. Dazu diese dezente Schieferunterlegung und feine Hefenoten. Die feine Saar-Mineralität, die hier ausgestrahlt wird ist schon famos, ein echter Terroir-Sekt. Auch gelbe Blüten, reif, verspielt und charmant, aber dennoch mit der typischen Schärfe und Rasse gezeichnet. Auch im Mund ein satter, leicht cremiger Rieslingsekt mit feinen, gelben Steinobstaromen, nicht aggressiv, sondern fein und reif. Auf der Zunge ein geniales Spiel aus den schmelzenden Hefenoten, den feinsalzigen, vibrierenden Schiefernoten und der lebhaften Säurefrische. Tolle Länge aus der Intensität und der Fülle der 2015er Trauben. Ein brillanter Sekt, der sehr viel Herkunft zeigt und deutlich die Zillikens Handschrift der rassigen, aber zarten im Fuder gereiften Saar-Rieslinge trägt. 95/100"

 

Alkohol: 12,0% Vol.

Hersteller "Zilliken.VDP"

Das Weingut Forstmeister Geltz Zilliken liegt in Saarburg, der malerischen Stadt an der Saar. Der Weinbau wird im Familienbetrieb schon seit 1742 betrieben.

Ferdinand Geltz (1851 – 1925), Gründer des heutigen Weingutes war Mitbegründer des „Vereins der Naturweinversteigerer Großer Ring“  (VDP Mosel-Saar-Ruwer - Verband deutscher Prädikatsweingüter).

Unter der Leitung von Hanno, Ruth und Dorothee Zilliken werden auf 11 ha Rebfläche ausschließlich Rieslinge nach zeitgemäßen und qualitätsorientierten Maßstäben kultiviert. Hohe fachliche Kenntnisse in Kombination mit Freude und Engagement sind Garanten für fruchtige und edelsüße Weine hoher Qualität, die sich für eine sehr lange Lagerung eignen. 2016 hat Dorothee dann endgültig das Weingut Ihrer Eltern Übernommen und ist auf dem besten Wege, die Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.

Der Weinkeller des Weingutes gilt als der tiefsten Keller der Saar. Diese befindet sich drei Stockwerke unter der Erdoberfläche:

 Unter optimalen Bedingungen von fast 100% Luftfeuchtigkeit und gleichbleibender Temperatur baut Familie Zilliken in Saarburg Ihren Saarriesling in Eichenfässern aus. 

Die Preise und Auszeichnungen, die Dorothee und Ihr Familienbetrieb jedes Jahr erhalten, sprechen für sich: Ob "Winzer des Jahres", "Bester Riesling", Innovation des Jahres", die Auszeichnungen für einen der besten lagerfähigen Rieslinge wachsen von Jahr zu Jahr. Beliebt und Bekannt sind Zilliken Rieslinge von der Saar nicht nur in Deutschland. In unzähligen Restaurants rund um den Globus kann man mittlerweile Flaschen des begehrten Saarweins bestellen. 

Geschichte des Weingutes Zilliken Saarburg

Der Weinbau der Familie Zilliken lässt sich bis 1742 nachverfolgen. Die Vorfahren waren Winzer in Saarburg und Ockfen.

Der Königlich-preußische Forstmeister Ferdinand Geltz (1851 – 1925) legte den Grundstein für den Aufstieg zu einem der führenden Familienbetriebe an Saar und Mosel. Ferdinand Geltz war Mitbegründer des „Vereins der Naturweinversteigerer Großer Ring“, heute VDP Mosel-Saar-Ruwer (Verband deutscher Prädikatsweingüter). Ziel war die Versteigerung unchaptalisierter Weine höchster Qualität, um die Reputation der hervorragenden Rieslinge des Anbaugebietes im In- und Ausland zu steigern.

Nach dem Tod von Ferdinand Geltz wurden die Weinberge unter seinen beiden Töchtern Antoinette und Ella aufgeteilt. Antoinette heiratete einen preußischen Major, Ella einen Forstmeister aus Dessau. Das Weingut Forstmeister Geltz nannte sich nach der Heirat von Antoinette in Forstmeister Geltz Krick um. Nach Ella’s Tod erbten die zwei Töchter Marianne und Henriette ihren Anteil am Weingut.

An Weihnachten 1944 wurde das gesamte Gutsgebäude samt Keller durch einen Bombenangriff zerstört. Nur dem engagierten Einsatz von Marianne ist es zu verdanken, dass der Weinbau in der Familie fortgeführt wurde.1947 heirateten Marianne und Fritz Zilliken. Von nun an führten sie das Weingut unter dem Namen Forstmeister Geltz Zilliken. 1950 erwarben die Beiden einen zweistöckigen Keller in der Heckingstraße, der von nun an der neue Sitz des Weinguts ist.

 

Vereinigung VDP (Gründungsmitglied)
Auszeichnungen

"Winzer des Jahres 2017" - Gault&Millau

 Stuart Pigott und FAZ: 2009er Rausch Diabas als „Innovation des Jahres“ ausgezeichnet

Inhaber Dorothee Zilliken
Kellermeister Dorothee Zilliken
Gründungsjahr 1742
Flaschen/Jahr 60 000-70 000
Lagen Saarburger Rausch, Ockfener Bockstein
Fläche 11 ha
Rebsorten Riesling

 

Hersteller-Website aufrufen
Alkohol in %: 12,0
Lage: Saarburger Rausch
Preiskategorie: Ab-Hof-Preis
Rebsorte: Riesling, Riesling Sekt
Süßegrad: Brut
Verschluss: Naturkorken
Zusatzstoffe: Sulfit

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehörartikel

Tipp
Neu
Matthias Hild | Elbling Sekt Brut
Ausgezeichnet von der "NEW YORK TIMES" als einer der besten Sekte der Welt! "Matthias Hild farms about 15 acres in the Upper Mosel, near the Luxembourg border. This part of the Mosel is not known for riesling but rather for elbling, an ancient variety that early in the 19th century accounted for 75 percent of the vines in Germany, according to the authoritative book “Wine Grapes.” The best elbling wines I’ve had from the area all share a joyous vivacity. This bottle, made entirely from elbling, is lively, chalky, well balanced and deliciously drinkable. "   EXTRA: INFOS ÜBER ELBLING Den Ursprung hatte der Elbling im Moseltal und wurde von den Römern angebaut. Die weiße Rebsorte war dann im Mittelalter fast in ganz Deutschland verbreitet und wurde im 17. Jahrhundert dann von den Sorten Riesling und Silvana verdrängt. Heute wird sie in in dieser Größenordnung nur noch an der Mosel angebaut - ihrem Ursprünglichen Entstehungsort: Über 90% des Elblings werden hier angebaut. Elbling-Weine sind spritzig und frisch. Eine Besonderheit der Sorte ist, dass an einem Stock durch Mutation sowohl weiße als auch rote Elblingtrauben vorkommen können.

Inhalt: 0.75 Liter (15,20 €* / 1 Liter)

11,40 €*
%
Neu
peter lauer | Crément Saar Riesling Sekt Brut
Seit 1984 erzeugen wir in den Räumen der historischen Weinkellerei Joh. Förster in Trier unsere Riesling Sekte. Unter dem historischen Jugendstilgebäude finden sich ausgedehnte mehrstöckige Tiefkeller, die ideal zur Sektreifung im Champagner-Verfahren (Handrütteln auf Rüttelpulten) geeignet sind. Die Sekte vom Weingut Lauer werden hier in einzelnen Flaschen vergoren und reifen bei 8-10 °C in dunklen Gewölben ca. 14-20 Monate bevor sie dégorgiert werden.

Inhalt: 0.75 Liter (24,67 €* / 1 Liter)

18,50 €* 18,75 €* (1.33% gespart)
Petgen-Dahm | Rosé Sekt DE BLANC ET NOIR BRUT Flaschengärung
In der traditionellen Flaschengärung präsentiert sich der Rosé Sekt Brut aus weißen und roten Rebsorten. Ein besonderer Sekt für einen besonderen Anlass.

Inhalt: 0.75 Liter (22,00 €* / 1 Liter)

16,50 €*
Stefan Müller | Riesling feinherb 2020
Unser Riesling feinherb kommt aus dem Niedermenniger Herrenberg. Er besticht durch seine fein-fruchtige Nase. Pfirsich, grüne Birne und Zitrus sind sehr präsent. Am Gaumen ist er knackig frisch und trotzdem umspielt eine feine Süße das Mundgefühl. Ein saftig und zugleich sehr süffiger Vertreter. Ideal zu leichten Gerichten, einfach nur so auf der Terrasse oder hoch oben im Weinberg!

Inhalt: 0.75 Liter (12,67 €* / 1 Liter)

9,50 €*
Stefan Müller | Krettnacher Altenberg Riesling Spätlese feinherb 2018
Der Riesling feinherb aus dem Krettnacher Altenberg besticht durch eine feine Frucht von junger Ananas, reifer Birne und Aprikose. Auf der Zunge tänzelt er und präsentiert sich sehr verspielt. Salzig, mineralisch und frisch mit feinen Aromen von Banane und Mirabellen sowie jeder Menge Zitrus. Im Moment wohl einer unserer Lieblinge im Glas.

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*